Bereits im ersten Jahr unserer Tanzschul-Gründung 1963 veranstalteten wir das erste hochklassige Tanzturnier mit deutschen Amateur-Spitzenpaaren. Der damalige Ballsaal des Lübecker Hotels „Schwarzbunte“ war zu unserer Überraschung ausverkauft, obwohl wir gerade 3 Monate vorher unsere Tanzschule eröffnet hatten. Weitere erfolgreiche Veranstaltungen dieser Art sollten folgen.

Spannend waren die Vorbereitungen zu unserem 1. Professional-Tanzturnier am 7.12.1974 um den „Großen Preis von Deutschland“. Unsere Hoffnungen und Erwartungen wurden mehr als erfüllt: volles Haus, euphorische Stimmung, tanzfreudige Gäste – einfach fantastisch! Diese erfolgreiche 1. Tanz-Gala im neuen, architektonisch gelungenen Festsaal des gerade erbauten Hotels Maritim in Travemünde gab uns Ansporn und Zuversicht, weitere 19 internationale Tanzturniere und 20 Tanz- und Show-Galas zu veranstalten.

Aber zuallererst gab es eine erste Begegnung mit dem 1. Direktor des Hotels Maritim Thomas Wachs, jung, dynamisch, voller Ideen, optimistisch in die Zukunft blickend. „Machen Sie was, Sie haben meine Unterstützung!“, so endete in unserer Erinnerung das 1. Gespräch, als wir unsere Idee, ein Professional-Turnier in Verbindung mit einem Ball zu veranstalten, erörterten. Es gab von Anfang an eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, ein Wort galt. Der eigentliche Test fand im Laufe des Jahres 1974 statt: Wir veranstalteten 8 Festbälle mit unseren Jugendlichen und deren Eltern. Unser Lübecker Publikum war zu Recht neugierig, das gerade erbaute Hotel Maritim zum ersten Mal von innen kennenzulernen und nahm den neuen Veranstaltungsort und die Atmosphäre des neuen Ballsaals begeistert an. Die Generalproben waren gelungen! Seit 1974 finden alle unsere Bälle mit den Teilnehmern der Jugendkurse und deren Eltern, Verwandten, Freunden und Bekannten im festlichen Ballsaal des Hotels Maritim in Travemünde statt.

Wer hätte sich vorstellen können, dass unserem ersten Professional-Turnier am 4. Dezember 1974 im neuerbauten Hotel Maritim in Travemünde allein bis 2014 weitere 40 Veranstaltungen folgen würden – mit den Frühlings-Galas zusammen sogar 80 Tanz-Galas und zusätzlich die vielen Festbälle mit den Jugendlichen unserer Tanzschule und deren Eltern.

21 Jahre begeisterte die internationale Elite der Professional-Tanzpaare mit glanzvollen Turnieren in den latein-amerikanischen und den Standardtänzen unsere Gäste. Anspruchsvolle Titel und begehrte Trophäen wie die internationale Meisterschaft von Deutschland, Europacup, Grand Prix d´Europe und Worldcup brachten die Weltelite der Professionals nach Travemünde an den Start und rissen unsere Gäste in einen wahren Begeisterungstaumel.

aus Norwegen: Myhrengen, Saalberg, Riegel

Es waren sportliche, spannende Turniere, die Emotionen unserer Gäste gingen hoch, wenn sie einmal mit den Entscheidungen der Wertungsrichter nicht einverstanden waren.

Wir freuen uns, dass wir mehr als 200 Professional-Tanzpaare, darunter 20 Weltmeisterpaare, bei unseren Veranstaltungen in Travemünde präsentieren konnten. Alle nationalen und Europameister aufzuzählen, sprengt den Rahmen, aber die 20 Weltmeisterpaare zählen wir auf, weil sie vielen Gästen noch heute in lebhafter Erinnerung sind.

Aus Großbritannien: Fletcher, Sycamore-Weavers, Stopford, Barr, Hillier, Hilton, Burns-Fairweather;

aus Deutschland: Lepehne-Weißer, Hull, Gahlke-Schreiber, Beer, Müller-Omeltschenko, Watson-Vincelij, Formica-Nikiforova, Ferrugia-Köhler, Zoglauer-Koperski

Tanz- und Show-Galas seit 1995

Beinahe alle Weltmeisterpaare der vergangenen Jahrzehnte konnten wir unseren Gästen präsentieren. Mehr als 20 Jahre dominierten britische Tanzpaare in den beiden Sektionen des Tanzsports, sowohl in den latein-amerikanischen als auch in den Standardtänzen. Britische Trainer waren und sind heute noch ausgezeichnete und begehrte Lehrmeister, aber Paare aus Mittel- und Osteuropa und den USA teilen inzwischen die Meistertitel unter sich auf.

Die Tanzszene war schon immer einem stetigen Wandel ausgesetzt.

Seit 1995 gestalteten wir das Showprogramm entscheidend vielseitiger.

Ein offenes Wort. Ein Tanzturnier läuft nach klaren sportlichen Regeln ab: es gibt 2-3 Vorrunden, 2 Zwischenrunden, 1 Endrunde. Die Gala-Gäste sehen mindestens 5 Mal die gleichen Paare in den gleichen 5 Tänzen. Wir glaubten, den Wunsch nach mehr eigener Tanzaktivität der Gäste zu erkennen. 1995 war die erste Tanz- und Show-Gala mit einem neuen Show-Konzept mit großem Erfolg ins Leben gerufen und ist es bis heute. Neben den Klassikern der Latein- und Standardtänze mit Tanzstars der Weltelite konnten wir unseren Gästen nun das ganze Spektrum der Tanzwelt anbieten. Welch eine Bereicherung brachten diese vielseitigsten Shows: Weltmeisterformationen in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen, im Rock´n´Roll, Irish-Dance, Disco-Dance, Hip-Hop und Breakdance, die Weltbesten im Boogie-Woogie, Steppen, Kür- und Showtanzen, Flamenco, Salsa u.v.m.

Das abwechslungsreiche Entertainment begeisterte von Anfang an unsere versierten und applausfreudigen Gäste. Im Vergleich zu den Turnier-Veranstaltungen konnten wir unseren Ballgästen zudem erheblich mehr Tanzgelegenheit bieten. Auch in Zukunft werden wir allen neuen tänzerischen Entwicklungen aufgeschlossen gegenüberstehen, aber die klassischen Standard- und latein-amerikanischen Tänze in allen Darbietungsformen weiterhin in den Mittelpunkt der Shows platzieren. Auch die Anregungen unserer Gäste werden wir aufmerksam zur Kenntnis nehmen. Die nächste Generation mit unserer Tochter Bettina Huber-Beuss, selbst begeisterte Tänzerin, bringt seit vielen Jahren schon neue Ideen in das Showkonzept ein. Sie bietet die Gewähr, dass Sie sich auch in Zukunft auf attraktive Veranstaltungen freuen können.